A City In Flux
Visualisierung sozioökonomischer Daten und Mobilitätsdaten von Kapstadt
Kontext
Projekt im Studium
Jahr
2018
AufgabenKonzeptVisual Interface DesignDatenvisualisierung

Kapstadts Mobilität ist durch formelle und informelle Mobilitätsnetzwerke gekennzeichnet. Diese bestehen aus meist selbst organisierten Taxi- und Busdiensten. Welches Bild der Stadt entsteht, wenn soziale und wirtschaftliche Daten mit Mobilitätsdaten kombiniert werden? Welche mitreißenden Geschichten sind in diesen Daten enthalten und können mit Hilfe digitaler Werkzeuge sichtbar gemacht werden? Das interaktive Stück visualisiert einzigartige Routenprofile der formellen und informellen Mobilitätsnetzwerke Kapstadts. Ziel des Prototyps ist es, die Nutzer*innen zu motivieren sich über die vielfältigen Lebensbedingungen der Stadt zu informieren und eigene Perspektiven zur räumlichen und sozialen Mobilität einzubringen. Exemplarisch wird anhand von Annotationen gezeigt, wie entlang der Routen der Raum für persönliche Geschichten geöffnet wird. Die Mobilitätsdaten wurden vom Startup WhereIsMyTransport zur Verfügung gestellt. Die sozio-ökonomischen Daten stammen aus qualitativen Erhebungen des Statistischen Bundesamtes Südafrikas.

800 Routen des öffentlichen und informellen Mobilitätsnetzwerks visualisiert.
800 Routen des öffentlichen und informellen Mobilitätsnetzwerks visualisiert.
Der Datensatz kann nach sozioökonomischen Eigenschaften, wie Einkommen oder Bildung gefiltert werden.
Der Datensatz kann nach sozioökonomischen Eigenschaften, wie Einkommen oder Bildung gefiltert werden.
Entlang der einzelnen Routen kann beobachtet werden, wie sich die sozio-ökonomischen Räume verändern.
Entlang der einzelnen Routen kann beobachtet werden, wie sich die sozio-ökonomischen Räume verändern.
Individuelle Geschichten können an jedem Stop einer Route angefügt werden.
Individuelle Geschichten können an jedem Stop einer Route angefügt werden.